Couchsurfing – Die etwas andere Art zu wohnen!

Mit „auf einer Couch im Wasser treiben“, hat diese Tätigkeit recht wenig zu tun. Klar, man kann sich, wenn man möchte (und wenn der Eigentümer es erlaubt), auch mit voller Surfermontur auf das Sofa stellen und in Tagträumen nach Australien versinken, aber das ist eigentlich nicht Sinn der Sache. Sinn der Sache ist es, Menschen für wenig (oder gar kein) Geld eine Schlafgelegenheit zu bieten. Ob man nun eine tolle Stadt besichtigen will, die ganze Zeit unterwegs ist oder zu Hause von seiner Frau rausgeschmissen wurde – mit Couchsurfing hat man immer die Möglichkeit spontan irgendwo unterzukommen und dabei neue Leute kennenzulernen. Von der „edlen Geschäftsmann-Couch“ bis hin zum „Kleinstverdiener-Sofa“ ist eigentlich alles dabei. Und wenn man Glück hat, findet sich nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern vielleicht auch ein guter neuer Freund mit einer aufregenden Stadtführung. Und so kann man sich für wenig Geld ein tolles Abenteuer  leisten.

Mittlerweile gibt es sogar mehrere „Gastfreundschaftsnetzwerke“ und Apps (zum Beispiel „BeWelcome“ oder „CouchSurfing“) , wo alle zum Couchsurfing bereiten Leute untereinander ihre Adressen und Angebote tauschen können. Allerdings sollte man sich, bevor man sich eine Couch zum Übernachten aussucht, ausgiebig über den Besitzer und die Gegebenheiten informieren. Oftmals gibt es schon Rezensionen von anderen Couchsurfern, aber auch Bilder, Steckbriefe etc., um dich vor deinem Abenteuer über die Gastgeber und Schlafstätten schlau zu machen. Das ist wichtig, denn man muss sich ja schließlich wohlfühlen!

Was muss man mitbringen, wenn man Couchsurfen möchte?

Als Couchsurfer sollte man auf alle Fälle keine Berührungsängste haben, denn man schläft ja schließlich bei wildfremden Leuten! Man sollte auch flexibel sein und andere Ausweichmöglichkeiten in petto haben, denn immerhin ist es nicht deine Wohnung und dem Eigentümer kann immer mal was dazwischen kommen.

Jedoch gibt es beim Couchsurfing viele Vor- und Nachteile. Fest steht aber, dass es eine günstige Gelegenheit für jedermann ist, der etwas erleben will! Bist du also Abenteurer, dann ist es genau das, was du unbedingt ausprobieren solltest.

Bildquelle: gerenme, Embed from Getty Images