Skatturnier 2015

 

Skatturnier 2015

Hier ein kleiner Rückblick ins Jahr 2015:

Am 8.12.2015 fand das 24. Skatturnier des Julius-Motteler-Gymnasiums im Haus Lindenstraße statt. Wie es die Tradition verlangt, spielen Lehrer gegen Schüler. Letztes Jahr gewann die Fraktion der Schüler und selbstverständlich versuchten diese den Erfolg zu wiederholen, wie Niel Yorck aus der  10. Klasse berichtete. Wir möchten euch hier nichts vom Turnier an sich berichten, sondern etwas über die Spieler und deren Beweggründe der Teilnahme.

Herr Gläßer zeigte sich sehr gesprächig und erzählte uns etwas über seine Gewohnheiten beim Skatspielen. Selbstverständlich haben wir nicht nur den diesjährigen Gewinner befragt, sondern auch seinen Kontrahenten.

Einer der mutigen Schülervertreter: Niel Yorck

Wieso nimmst du teil?

eine gute Gelegenheit Skat zu spielen

Seit wann spielst du Skat?

seit meiner Kindheit

Welche Mannschaft hat dieses Jahr die Nase vorn? 

natürlich die Schüler 😉

Lieblingskarte?   

der „Alte“ (Eichel-Unter)

Mit wem trainierst du?    

ab und zu am Handy


Einer der Skatveteranen der Lehrer: Herr Gläßer

Wieso machen Sie mit?   

 aus „Spaß“ am Spiel und natürlich nicht, um bestimmten eins auszuwischen 😉

Seit wann spielen Sie Skat? 

 seit seinem 6. Lebensjahr; lernte es von seinem Opa

Ein Tipp  für den Sieg? 

kannte keine Favoriten, da das seine erste Teilnahme war

Lieblingskarte?  

der grüne Wenzel

Trainieren Sie? Wenn ja mit wem?

Gelegenheitsspieler mit Freunden

Wie motivieren Sie sich?

allzeitmotiviert!

Wir hatten das Glück den Sieger des Turniers zu interviewen, nämlich: Herr Gläßer! Er gewann souverän mit 1226 Punkten vor Herrn Hoppe (Lehrer in Rente) mit 1013 Punkten. Den dritten Platz mit 881 Punkten, belegte Herr Jahn. Insgesamt besiegten die Lehrer die Schüler und nahmen somit erfolgreich Revanche. (Nils H./Lukas P.)