Neue Sportsachen zaubern Flüchtlingskindern ein Lächeln ins Gesicht

Unsere Schule hat vieles an sich, was Lehrer und Schüler stolz macht. Wir sind Mint-Schule, bringen jedes Jahr ein sehr erfolgreiches Weihnachtskonzert und Musiktheater auf die Bühne, haben eine Schülerzeitung, und viele weitere AG’s und Projekte, in denen sich Schüler gern engagieren.

Eines der Projekte ist die Flüchtlingshilfe. Seit etwas mehr als einem Jahr treffen sich regelmäßig, jeden Donnerstag, Schüler unseres Gymnasiums, um mit den Kindern zu spielen, Hausaufgaben zu machen, oder hilfreiche Schultipps zu geben. Mithilfe von Geldern, die größtenteils von privaten Spendern aus Crimmitschau kommen, wurden bereits ein paar Spielsachen angeschafft und an den heißen Tagen konnte die Gruppe gemeinsam lecker Eis essen gehen. Durch die Anfrage des Landesschülerrates Sachsens, in dem auch Flüchtlingsbetreuer und Mitorganisator Leon Köhler sitzt, wurde sogar eine Spende durch den großen Sportartikelhersteller „Adidas“ ermöglicht. Die vielen Bälle, Frisbees, und Malblöcke sorgten für viel Freude und Spaß unter den Kindern und ein bisschen Chaos unter den Schülern. Nachdem alles ausgeteilt und ausprobiert wurde, gab es noch schnell ein Erinnerungsfoto. Danach ging es gleich ab zum nächstgelegenen Fußballplatz, damit die neuen Spielzeuge wirklich richtig genutzt werden konnten.

Mittlerweile wird das Projekt von vielen Kindern gern genutzt. Ungefähr fünfzig freuen sich über das Angebot regelmäßig. Zwar mangelt es nicht an Ideen zur Beschäftigung oder an Spielgeräten, aber man kann ja nie genug haben. „Was immer gebraucht wird, sind Helfer“, so Julia Pieschel, eine der Mitorganisatoren neben Lea Zappek und Leon Köhler. Obwohl sich bereits viele Schüler bei dem Projekt engagiert haben, durch die Schule oder anderweitigen Verpflichtungen, schaffen es pro Treffen immer nur etwa 7-8 Schüler dabei zu sein. Wer also Lust hat, ebenfalls mit viel Spaß und Freude Kindern zu helfen, der kann sich gern an die Organisatoren wenden oder einen Kommentar hierlassen, sodass wir uns bei euch melden können. 😉

„Danke Adidas!“, die Kinder freuten sich sehr über die neuen Sportgeräte

img-20160902-wa0000