Eisschnelllauf- CPV Crimmitschau

Der Crimmitschauer Polizeisport Verein (CPV: Internetauftritt: http://www.psv-crimmitschau.de/index.html) ist einer von zwei Eisschnelllaufvereinen in Crimmitschau. Dort lernt man nicht nur das Eislaufen, sondern auch Ausdauer und Sprint auf dem Eis und „an Land“. Eisschnelllauf heißt eben nicht nur Training auf dem Eis. Im Sommer geht es auch raus in den Sahnpark.

Im Wintertaining

Im Winter absolvieren wir das Training im Kunsteisstadion Crimmitschau. Der Verein stellt einem dort Schlittschuhe zur Verfügung, doch man kann selbstverständlich auch seine eigenen benutzen. Auf dem Eis muss man Handschuhe, einen Helm und  feste Kleidung tragen. Anfänger haben Schlittschuhe mit kurzen Kufen und einem hohen Schuh bis über den Knöchel. Ab einer bestimmten Altersklasse bekommt man Schlittschuhe mit langen Kufen und einen niedrigeren Schuh, der bis unter den Knöchel geht.

Am Anfang des Trainings gibt es immer eine Erwärmung (Einlaufen, Lauf-ABC) und danach machen verschiedene Altersgruppen unterschiedlich schwierige Übungen. Ausdauer und Sprint spielen dort eine wichtige Rolle. Bis zu einer gewissen Altersklasse macht man den Gewantheitslauf (so etwas Ähnliches wie Slalom). Trotzallem wird am Trainingsende auch mal gespielt. Die großen spielen Staffel und die kleinen meist Faules-Ei. Natürlich gibt es auch Wettkämpfe. Bei denen treten viele verschiedene Eisschnelllaufvereine an. Solche Wettkämpfe finden z.B. im Eisstadion Crimmitschau, in Chemnitz, Erfurt oder auch Dresden…… statt.

 Im Sommertraining

a_dsc05591Im Sommertraining geht es runter vom Eis. Nun wird im Sahnpark trainiert. Auch hier steht wieder Ausdauer, Sprint und Erwärmung auf dem Trainingsplan. Zur Erwärmung laufen die „Großen“  die Kilometerrunde und die ,, Kleinen“ um den Sahnteich. Danach gibt es das Lauf-ABC. Natürlich wird auch auf Inlineskates trainiert. Das Lauf-ABC ist im Sommertraining mit der Gymnastik die Erwärmung, damit sich die Sportler nicht verletzen.

Im Sommer gibt es Normüberprüfungen. Sie sind so ähnlich wie Wettkämpfe.

 


Das Interview mit einer  Sportlerin (Luzie Schlegel) aus dem CPV

-Wie lange machst du das schon?

Ich gehe seit 12 Jahren auf das Eis, im Verein bin ich seit 10 Jahren.

-Wie oft trainierst du in der  Woche?

4-5mal + Wettkämpfe am Wochenende

-Wie bist du darauf gekommen?

Ich sage immer:,,Es liegt in der Familie“

-Welche Schlittschuhe gibt es?

Kurze Schlittschuhe – für die Anfänger

lange Schlittschuhe – für Fortgeschrittene

 Klappschlittschuhe – ab Ak 12

 -Ab wann bekommt man diese Schlittschuhe?

Schlittschuhe mit kurzen Kuven: < AK 10

Schlittschuhe mit langen Kuven: AK 10

Schlittschuhe mit langen Klappschlittschuhen: AK 12

-Wie viele Mitglieder habt ihr im Verein?

So ungefähr 30 Mitglieder

-Wie viele Trainer habt ihr in eurem Verein?

Trainer: 2              Helfer: 4

-Macht dir der Sport Spaß?

Ja es macht mir Spaß, da es mich auslastet und ein guter Ausgleich ist zur Schule ;).

 

Na habt ihr Lust bekommen euch Kufen an die Füße zu schnallen?? Dann meldet euch bei uns, denn wir freuen uns immer über neue Gesichter, die ihre Freude am Eissport haben.

 

Emma Löffler 6a, Luise Schlegel 6a

Ein Gedanke zu „Eisschnelllauf- CPV Crimmitschau

Kommentare sind geschlossen.